Frühjahrs-Aktion 2020 - bei Lebenswert24cbd - 5% ab 70€ Bestellwert

Was genau sind eigentlich Cannabinoide

Warum sind Cannabinoide für den Körper so wichtig?

Cannabinoide sind eine Gruppe von Substanzen, die im Pflanzenreich lediglich in Hanf auftreten. Im Gegenzug ist das cannabinoide System,also das diese Substanzen nutzende System, bei allen höheren Lebewesen anzutreffen, bei denen es eine ganze Reihe von Lebensfunktionen beeinflusst.
Zu den Cannabinoiden gehört u.A. THC (Tetrahydrocannabinol), CBD (Cannabidiol), CBN (Cannabinol) und CBC (Cannabichromen).
THC ist die hauptsächliche psychoaktive Substanz, die sich im Hanf befindet. Im Industriehanf kommt diese Substanz jedoch nahezu nicht vor, bzw. ihre Konzentration beträgt max. 0,2% gemäß EU-Normen.

Cannabinoid-Rezeptoren (Typ 1) befinden sich insbesondere im zentralen Nervensystem, deshalb wird ihre Nutzung bei der Behandlung unterschiedlicher Nervenschädigungen und neurodegenerativer Krankheiten inklusive der Parkinson- und der Alzheimer Krankheit untersucht.
Cannabinoid-Rezeptoren (Typ 2) finden wir auch in weiteren Systemen, wie dem Immun-, dem Verdauungs- oder dem Fortpflanzungssystem, wir finden sie auch in Knochen, Haut, Lunge, hormonalen Drüsen, Augen und an anderen Stellen im Körper. Es wird darüber nachgedacht, dass Cannabinoide auch bei der Behandlung weiterer Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes, Schuppenflechte oder rheumatischer Arthritis angewendet werden könnten, sie könnten auch bei der Behandlung von Krebs, Darmkrankheiten oder chronischen Schmerzen nützlich sein.

Unser Körper stellt für sich Substanzen, die sog. Endocannabinoide her, welche sich gerade an die Cannabinoid-Rezeptoren und durch diese an den Organismus binden. Diese Endocannabinoide haben eine andere Zusammensetzung, als die im Hanf enthaltenen Cannabinoide, ihre Wirkung ist jedoch sehr ähnlich, deshalb kann Hanf als Quelle dieser, für die Funktion des menschlichen Organismus unerlässlichen Substanzen verwendet werden.
Die Cannabinoide sind sehr wichtig für Funktion und Entwicklung des menschlichen Organismus, deshalb sind sie auch in der Muttermilch enthalten.
Zu dem, dass Hanf eine ganze Skala für den Körper förderlicher Substanzen enthält, enthält es auch Cannabinoide, welche u.A. die Zellen und das gesamte Nervensystem schützen, die Abwehrkräfte unterstützen oder Schmerzen lindern, und deshalb sollte es zu einem geläufigen Bestandteil unserer Nahrung werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.